PIMP MY MALM

malm
möbel

Nachdem ich mich jetzt 3 Jahre lang  mit einem Abendstudium in BWL rumgequält hab, wird es wieder Zeit für ein bisschen mehr Kreativität in meinem Leben.

Also hab ich mich dazu entschlossen, ein paar Sachen in meiner Wohnung zu pimpen. Ich sage euch vorab, ihr werdet in meinen Blogposts  „mach´s dir selbst“ nichts finden, was nicht Gold ist, glitzert, pink ist oder eine Kombination aus Alledem ist! Ich stehe nämlich auf Kitsch!!!! Es kann eigentlich garnicht kitschig genug sein!

Ich würde am liebsten alles auf der Welt Gold anstreichen. Nur mal so als kleine Vorwahnung! Wer auf „weniger ist mehr steht“, ist hier leider absolut falsch.

Also nun zu meinem 1. Projekt.

PIMP MY MALM.

Die langweilige Malm Kommode von Ikea. Wer kennt sie nicht.

Ich glaube es gibt keinen Menschen auf dieser Erde, der nicht schon mal im Besitz eines Malm-Regals war, eins aufgebaut hat oder schon mal eins zuhause stehen hatte. Vielleicht bist du auch ein stolzer Malm-Besitzer.

Zurecht: Günstig, qualitativ einigermaßen hochwertig und mega praktisch die Dinger. Leider sehen se ziemlich traurig und langweilig aus. Also dachte ich mir: Pimpen wir dieses traurige Möbelstück und zaubern ihm ein Lächeln auf seine Kommodenschublade!

Ich muss sagen ich war absolut ahnungslos. Und bin es auch jetzt noch ein bisschen. Aber wie sagt man so schön : „probieren geht über studieren“ (ich muss dazu sagen ich hasse Anleitungen, egal in welchem Bereich, das dauert mir einfach alles zu lange)

Author

BARON

ich glaube an das Schicksal und denke das Karma eine große Rolle in unserem Leben spielt. Für mich ist es wichtig nie stehen zu bleiben und immer wieder meinen Horizont zu erweitern. Außerdem liebe ich Käse. Überbacken ist nämlich alles besser! Auf meinem Blog nehme ich euch mit auf meine Reise... zu mir und an ferne Orte! LIEBE EUER BARON